Pov-Int.EU Nightlight Newsletter: September 2018

Geschrieben von Ute Baues am in Newsletter International, Newsletter-Archiv

Nightlight Newsletter September 2018

Chuck Spezzano

NIGHTLIGHT NEWSLETTER

 

Während die ersten paar Septembertage leicht beginnen können, ist es ein Monat, der nach Fleiß verlangt und danach, dass Du Dich selbst ganz gibst. Wenn Du Ausreden benutzt, um nachzulassen, oder wenn Du Dich nicht voll einbringst, könnte sich der September als ein schwieriger Monat herausstellen. Wenn Du diesen Monat erfolgreich sein und „die Nuss“, die der September ist, „knacken“ möchtest, bist Du aufgerufen, geduldig, beharrlich und ausdauernd zu sein. Während die Feiglinge nach dem normalen Lauf der Dinge aufgeben mögen, bist Du aufgerufen, wenn Du erfolgreich sein willst, Dich selbst immer und immer wieder aus ganzem Herzen zu geben. Erst dann kann der September Dir die Fülle geben, die eigentlich da ist. Sei Dir dessen bewusst, wo Du Ausreden oder ein Muster des Nachlassens hast, denn sie werden diesen Monat gegen Dich arbeiten. Bleib fokussiert. Verpflichte Dich selbst zu 100% zu was auch immer Du tust und mit wem Du es tust. Sei konsequent. Bleib wachsam. Um die Größe und das große Glück zu erreichen, das im September zur Verfügung steht, wirst Du all Dein Dich-selbst-Einbringen brauchen, wie der Späher einer Truppe oder der Geschäftsführer einer erfolgreichen Firma.

 

Bereite Deinen Geist vor. Manifestiere für Leichtigkeit und Erfolg, jeden Morgen wenn Du aufwachst und jeden Abend bevor Du ins Bett gehst, wenn das Bewusstsein weniger vom Ego gefesselt ist. Jedes mal, wenn Du Dir dessen gewahr wirst, dass es ein Problem gibt, oder die Dinge schwierig werden, übergib Dein Bewusstsein dem Himmel, dass er das Problem auflöst oder Deinen Geist ausrichtet. Die Vorbereitung des Bewusstseins für einen reibungslosen und kraftvollen Monat ist wesentlich. Mein Vater sagte immer, dass Football zu 90% Inspiration und zu 10% Transpiration ist. Dasselbe gilt, wenn Du diesen Monat erfolgreich sein willst und wachsen möchtest. Wachstum bildet auf natürliche Weise Partnerschaft und Einheit. Wenn Du fokussiert bist und in Deinem Zentrum bleibst, kann viel in den kommenden dreieinhalb Monaten erreicht werden. Erinnere Dich, dass Dein Frieden alles ist. Wenn Du aus der Spur gestossen wirst, bitte weiter darum, in Dein Zentrum zurückgetragen zu werden und bitte weiter, bis Du tiefen Frieden erfährst. Du kannst diese Worte der Kraft aus Ein Kurs in Wundern benutzen, um Schicht für Schicht von Angst, Stress und Erschöpfung abzuschälen: „Ich könnte stattdessen Frieden haben.“

 

Es gibt ein Prinzip, welches den Meistern bekannt ist, dass Dir Jahre der harten Arbeit und Entwicklung ersparen kann. Und, seien wir ehrlich, jeder hätte gerne die Weisheit, die er jetzt hat mit der Jugend, die er davor hatte. Spare Dir Zeit. Ein Kurs in Wundern nennt Wunder-Arbeiter „Zeit-Sparer“. Das Prinzip ist einfach. Mache nichts selbst. Lass den Himmel alles durch Dich hindurch machen. Tu nur das, wozu Du aufgerufen bist zu tun und lasse es den Himmel für Dich machen. Dieses eine Prinzip zu lernen, bedeutet, Dir Jahrzehnte an Zeit zu ersparen. Gib Dich selbst ganz und energetisch und lass den Himmel das „Schwer-Heben“ tun. Du weißt, wann Du Dich selbst ganz gibst, denn es fühlt sich leicht an, wohingegen, wenn Du auch nur etwas weniger gibst, dann kann es sich ganz schön hart anfühlen.

 

Wenn Du diesen Monat ein kulturell Konservativer bist, der so sein möchte wie alle anderen, kann Dein Leben ziemlich schwierig werden. Wenn Du außergewöhnlich bist, wie Du zu sein erschaffen wurdest, könnte es ein wundervoller Monat sein, mit neuen Sichtweisen und neuen Einsichten, welche sich eröffnen. Gib Dich ganz und Dein Leben und Dein Sex könnten ganz schön erstaunlich sein. Wenn nicht, kann das Leben „das gleiche alte, das gleiche alte“ Leben der Routine und den Gefühlen von Totheit sein. Jedes mal, wenn Du Dich selbst ganz gibst, heilt ein alter Konflikt und der Berg, den Du besteigst, wird etwas kleiner. Je mehr dieser Spaltungen in Deinem Bewusstsein Du heilst, desto mehr ist Dein Herz geprüft und Du bewegst Dich vorwärts, verfügbar für das Auftauchen von Gaben, auch Gaben, von denen Du gar nicht wusstest, dass Du sie hast. Dies bringt mehr Flow in Eure Leben. Es ist wirklich wichtig, proaktiv zu sein, in der Zeit vor Weihnachten und Neujahr, wenn Du wirklich spirituell oder in der Welt etwas von Bedeutung erreichen willst. Wenn Du früh aufstehen und spät ins Bett gehen musst, um Deine Ziele zu erreichen, dann tu das, denn dieser Zeitraum setzt den Grundton für den Rest Deines Lebens.

 

Dein Leben ist dazu gedacht ein Kunstwerk zu sein, ein Meisterstück, aber wirst Du das geben, was es braucht, um das zu erreichen und vom Himmel all die Inspiration, Saftigkeit und Gnade zu empfangen, die der Himmel immer für Dich bereitstellt. Was wirst Du aus Deinem Leben machen?! Es könnte wunderbar sein. Du lehrst durch alles, was Du tust und in allem, was Du bist. Du könntest ein Vermächtnis hinterlassen, das viele Menschen befreit, oder Teil der unzähligen Millionen sein, die einfach so im Leben auskommen. Heute ist ein guter Tag, um zu entscheiden, was Du aus Deinem Leben machen willst. Je mehr Du Dich selbst gibst, desto offener bist Du, um für Dich und andere zu empfangen. Je mehr Du Dich selbst an das Leben gibst, desto mehr scheint Dein Licht als ein Leuchtturm für andere.

 

Wenn Du Dich selbst diesen Monat nicht mit einbeziehst, kann es leicht passieren, dass Du schon ausgebrannt bist, wenn es gerade erst angefangen hat. Ausgeglichenheit, Selbstliebe und Selbsteinbeziehung sind wichtig diesen Monat. Beginnend am 13. September wird es für einige Tage einen großen Fluss der Gnade geben. Wenn Du es erlaubst, wird es zu einem hohen Ausmaß an Verbundenheit, neuer Intimität und Bindung führen, welche Anfang Oktober geerntet wird. Dies bringt Sinn, Spaß und Fröhlichkeit in Dein Leben. Entscheide Dich, Dich selbst zu lieben und Dir selbst zu geben und achte darauf, dass Schwelgen Dich in einen Teufelskreis aus Schwelgen und Aufopferung bringt, was leicht zu Erschöpfung und Burnout führen kann.

 

Hab einen wundervollen Monat. Heiße die Gnade und alle guten Dinge, die der Himmel diesen Monat für Dich bereithält, willkommen. Gib niemals auf und bitte um die Hilfe des Himmels, jeden Schritt des Weges.

 

 

Nightlight Newsletter

September 2018

Kaneohe, Hawaii

 

Seminare mit Chuck & Lency Spezzano:

22.02.2019 - 24.02.2019 Wien - JA zu meinem Leben

Anrechnungstage: 3
Trainer: Chuck Spezzano

Warum bin ich da?
Was mache ich eigentlich hier?
Bin ich glücklich in mir?

Adresse:
JUFA, Wien City
in der Mautner-Markhof-Gasse 50
Wien
1110
Oesterreich Map and Directions

Verfügbare Plätze: Unlimited

Seminare mit Trainern

08.03.2019 - 13.10.2019 Berlin - DIE WUNDER INS LAND LASSEN - Jahres-Weiterbildung in Psychology of Vision

Anrechnungstage: 8
Trainer: Torsten Konrad

Dies ist der 6. Jahrgang dieser offenen Seminar- und Jahres-Weiterbildungsreihe in Psychology of Vision. Sie nutzt die Metapher des Wunders als Ort und Phänomen der veränderten Wahrnehmung, die hohe Effizienz bei Gestaltungsprozessen ermöglicht.

Adresse:
Diakonieverein Berlin Zehlendorf
Busseallee 23-25
Berlin
14163 Map and Directions

20.03.2019 - 24.03.2019 Südtirol - Welschnofen - Spirit goes Wellness

Anrechnungstage: 5
Trainer: Susanne Ernst

5-Tagesseminar nach der Psychologie der Visionen mit Wellness-Rahmenprogramm

Frühling steht für Neuanfang, für das Wiedererwachen, das Aufblühen allen Seins, das Wachrufen von Frühlingsgefühlen und neuem Elan.

Adresse:
Hotel Engel Spa & Resort ****S
Gummerer Str. 3
Welschnofen, Südtirol
39056
Italy Map and Directions

Verfügbare Plätze: 20

22.03.2019 - 20.12.2019 Köln - AM PULS MEINES LEBENS - Joining-Jahresprogramm

Anrechnungstage: 3
Trainer: Torsten Konrad

Die Joining-Abende sind unterhaltsame und intensive Seminare in Visionspsychologie die regelmäßiges Coaching, Supervision und Problemlösung ermöglichen und Beziehungskunst und Führungskunst entwicklen helfen.

Adresse:
Yoga-Centrum Köln-Dellbrück
Im Eichenforst 39
Köln-Dellbrück
51069
Map and Directions

23.03.2019 - 24.03.2019 Münster - Mut zur 1. Reihe

Anrechnungstage: 2
Trainerin: Ute Baues

Deine Bereitschaft, du selber zu sein, dein
Antreten und dein Leuchten sind wichtig!

Adresse:
Jakobuszentrum
Von-Ossietzky-Str. 16
Münster
48151 Map and Directions

Verfügbare Plätze: Unlimited