Pov-Int.EU National Newsletter: Dezember 2018

Geschrieben von Ute Baues am in Newsletter National, Newsletter-Archiv

Nationaler Newsletter Dezember 2018

Torsten  Konrad

Das “Mehr” der Liebe

„Viele Sichtweisen und innere Konzepte gehen davon aus, dass Liebe ein Gefühl ist, das davon abhängt, wie gut und richtig ein Umstand oder wie berührend eine Situation oder ein Mensch ist. So passiert es oft, dass wir die Gestaltungskraft, die in unserer Zuwendung liegt, gar nicht so richtig mitbekommen.

Wir verlieben uns wenn etwas liebenswert scheint und entlieben uns, wenn es damit aufhört. In diesem Rahmen bewegt sich das ganze Thema der Liebe, wenn wir von der Vorstellung ausgehen, dass es auf dieses Gefühl keinen Einfluss zu nehmen gibt.

Tatsächlich ist es auch so, dass Liebe die Substanz oder die Frequenz ist, die mit am stärksten mit unserer Empfänglichkeit, unserer Wahrnehmung und unserer tiefsten inneren Rührung verbunden ist.

Dieser unglaublich intime Weg nach innen, über den wir verlockt werden, uns zu öffnen und über den wir auch locken, wenn wir lieben, ermöglicht eine Begegnung zwischen dem Innen und dem Außen, eine Begegnung, die sich in ihrer Saftigkeit, Tiefe und Intensität des erfahrenen Momentes in seiner Bedeutungsfülle und seinem spektakulären Erleben stark vom Alltäglichen unterscheidet.

Die Idee ‚schöner zu lieben’ zeigt neue Spielräume auf und ermutigt weiterzugehen. Gleichzeitig sind diese Bereiche der tiefsten Berührbarkeit auch die unserer Verletzlichkeit. Sie sind die Skalen und Maßeinheiten, auf denen alle bewussten und unbewussten Frustrationen abgebildet und gespeichert sind.

Die Grenzen, in denen wir leben und unter denen wir mitunter leiden, die Grenzen der Bezogenheit, der Nähe, die Grenzen der Intimität, des Zugehörigkeitsgefühls, des Gefühls, geliebt zu sein und Bedeutung zu haben – all das spielt sich in dem Frequenzbereich, im Hin und Her dieses Weges ab, den wir Liebe nennen.

Es ist gut, um die Grenzen unserer Liebe zu wissen, weil sie im Rahmen unseres Wachstumsprozesses immer wieder überwunden werden wollen.

Überall, wo wir uns im Frust abgewandt haben, wo wir die Hoffnung aufgegeben haben, bietet sich diese Möglichkeit, unsere Liebesfähigkeit zu unterstützen und zu stärken oder ‚schöner‘ oder ‚mehr zu lieben‘, um unsere Sichtweisen, unsere Wahrnehmung und unser Rechthaben in Bezug darauf, wie wir die Dinge wahrnehmen, zu überwinden.

Insofern ist Liebe als ein Weg zu verstehen, als eine Bewegung auf einem Weg, als eine Form der Zuwendung, des Ja-Sagens, des Engagements und des Zustimmung-Gebens. Sie ist eine kraftvolle, gesunde Weise der Selbstüberwindung, der Überwindung unseres alten, beschränkten Selbstes.

Auf unserem Heilungs- oder Entwicklungsweg können wir so anfangen, die Begrenzungen, die durch alte Wunden entstanden sind, mit den Realitäten, die wir durch diese begrenzten Sichtweisen erzeugt haben, aufzulockern oder aufzulieben, damit Spielräume an Stellen entstehen, an denen ultimative Verhärtungen, Tabus und Frustration angefangen haben, das Erleben zu bestimmen und zu kontrollieren.

Es ist eine Möglichkeit, wie wir unsere Herzkraft nutzen, um unser Bewusstsein zu entwickeln.

Uns durch mehr Liebe selbst zu überwinden oder uns auszudehnen, ist das, was Wachstumsschübe und Quantensprünge verursacht und unsere Beziehungen beispielsweise aus Trennung und Totheit, aber auch aus Banalität und aus Stellen, wo wir uns abgefunden haben, herausführt.

Hier erkennen wir plötzlich: „Wow! Ich kann auf eine Weise gestalten, die jenseits des gängigen Prinziprahmens von Machen und Ändern durch reaktives planendes Tun wirkt, mit weniger Blindheit und Entkopplung.“ Dies lässt sich verfeinern und führt dazu, dass wir der Frustration nicht mehr erlauben, so einen großen unterschwelligen Stellenwert in unserer Lebensgestaltung zu haben.

 

Welche bessere Gelegenheit, das auszuprobieren, als zur Vorbereitung auf die anstehenden Festtage?! Die Familie ist auch ein tolles Anwendungs-Feld dafür. Doch dieses Prinzip des erlaubt es in jeder Situation diese Möglichkeit zu nutzen, einfach mittels unseres Willens zu sagen: „Hey, ich will meinen Partner, meine Partnerin, oder wen auch immer mehr lieben. Ich will sie oder ihn anheben, mit dem, was ich zu geben habe.“ Auch, wenn ich vielleicht bis eben noch gar nichts davon wusste oder ich es mir noch nie erlaubt habe, mir bewusst zu machen, wie stark dies gebraucht sein könnte.

Die Wahrheit, die darin besteht, dass wir uns für unsere Liebe und unsere Güte öffnen, diese Wahrheit wird dann spürbar. Und das ist das Rührendste und  Schönste –  wahrscheinlich mit die schönste Erfahrung, die man als Mensch machen kann.“

(Ausschnitt aus dem Video-Transkript des „Schöner Lieben“-Bewusstseins-Vlog, der hier in voller Länge verlinkt ist. https://kurzlink.de/SL-BewusstseinsVlogs

Ich wünsche Euch allen ganz viel davon und auch im Namen meiner Trainerkolleginnen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!!

Alles Liebe
Torsten Konrad

 

Seminare mit Trainern

04.02.2019 - 30.12.2019 Online - SEINSFREIHEIT - Jahresprogramm / Joining-Webinare

Anrechnungstage: 4
Trainer: Torsten Konrad

Die Joining-Sitzungen sind unterhaltsame und intensive Seminare in Visionspsychologie die regelmäßiges Coaching, Supervision und Problemlösung ermöglichen und Beziehungskunst und Führungskunst entwicklen helfen.

Adresse:
Virtueller Veranstaltungsort

Virtueller Veranstaltungsort
Map and Directions

05.02.2019 - 31.12.2019 Webinar Abend - Freunde helfen Freunden

Anrechnungstage: 0
Trainer: Susanne Ernst 

ONLINE Abendseminar!
Das Online Abendseminar bietet dir die Möglichkeit, von zu Hause aus in einer Gruppe Gleichgesinnter persönliche Themen zu bearbeiten. Ohne Reisezeitverlust kannst du über deinen Computer im ‚virtuellen Seminarraum‘ wie gewohnt die Methoden der Psychology of Vision® nutzen, um Wachstum und Transformation zu erleben.

Adresse:
Virtueller Veranstaltungsort

Virtueller Veranstaltungsort Map and Directions

05.02.2019 Korschenbroich - Folge der Weisheit deines Herzens

Anrechnungstage: 2
Trainerin: Ute Baues

Unser Herz besitzt eine natürliche Weisheit. Wir
benötigen Stille und Vertrauen, um auf diese Weisheit
zu hören. Mit der Kraft des Herzens ziehen wir Freude,
Freundschaft, Partnerschaft und Erfolg in unser Leben.

Adresse:
Ute Baues
Raderbroich 39
Korschenbroich
41352 Map and Directions

Verfügbare Plätze: Unlimited

06.02.2019 - 31.12.2019 Zürich - Freunde helfen Freunden - Abendseminare

Anrechnungstage: 0
Trainer: Susanne Ernst

In der POV-Gruppe erfahren die TeilnehmerInnen Wachstum und Transformation mit Leichtigkeit und Spass. Das Abendseminar bietet einen geschützten Rahmen, um persönliche Themen in einer gleich gesinnten Gruppe einzubringen und zu bearbeiten.

Adresse:
Altstadthaus Quartiertreff
Obmannamtgasse 15
Zürich
8001
Schweiz Map and Directions

08.02.2019 - 20.12.2019 Köln - AM PULS MEINES LEBENS - Joining-Jahresprogramm

Anrechnungstage: 3
Trainer: Torsten Konrad

Die Joining-Abende sind unterhaltsame und intensive Seminare in Visionspsychologie die regelmäßiges Coaching, Supervision und Problemlösung ermöglichen und Beziehungskunst und Führungskunst entwicklen helfen.

Adresse:
Yoga-Centrum Köln-Dellbrück
Im Eichenforst 39
Köln-Dellbrück
51069
Map and Directions

13.02.2019 - 11.12.2019 Korschenbroich - Heilungs-/Studiengruppe

Anrechnungstage: 0
Trainer: Ute Baues

Themen: prozessorientierte Aufstellungen, Joining,
Auflösen von Blockaden und alten Mustern

Adresse:
Ute Baues
Raderbroich 39
Korschenbroich
41352 Map and Directions

Verfügbare Plätze: Unlimited

20.03.2019 - 24.03.2019 Südtirol - Welschnofen - Spirit goes Wellness

Anrechnungstage: 5
Trainer: Susanne Ernst

5-Tagesseminar nach der Psychologie der Visionen mit Wellness-Rahmenprogramm

Frühling steht für Neuanfang, für das Wiedererwachen, das Aufblühen allen Seins, das Wachrufen von Frühlingsgefühlen und neuem Elan.

Adresse:
Hotel Engel Spa & Resort ****S
Gummerer Str. 3
Welschnofen, Südtirol
39056
Italy Map and Directions

Verfügbare Plätze: 20

22.03.2019 - 01.12.2019 Köln - DIE WUNDER INS LAND LASSEN - Jahres-Programm in Psychology of Vision

Anrechnungstage: 8
Trainer: Torsten Konrad

Dies ist der 6. Jahrgang dieser offenen Seminar- und Jahres-Weiterbildungsreihe in Psychology of Vision. Sie nutzt die Metapher des Wunders als Ort und Phänomen der veränderten Wahrnehmung, die hohe Effizienz bei Gestaltungsprozessen ermöglicht.

Adresse:
Yoga-Centrum Köln-Dellbrück
Im Eichenforst 39
Köln-Dellbrück
51069 Map and Directions

23.03.2019 - 24.03.2019 Münster - Mut zur 1. Reihe

Anrechnungstage: 2
Trainerin: Ute Baues

Deine Bereitschaft, du selber zu sein, dein
Antreten und dein Leuchten sind wichtig!

Adresse:
Jakobuszentrum
Von-Ossietzky-Str. 16
Münster
48151 Map and Directions

Verfügbare Plätze: Unlimited

 

Mehr über Chuck Spezzano erfahrt Ihr hier.

Seminare mit Chuck & Lency Spezzano:

15.02.2019 - 17.02.2019 Bodensee - Warum immer ich?

Anrechnungstage: 3
Trainer: Chuck Spezzano

Warum immer ich?
Antworten auf diese und viele andere Fragen
findest Du in diesem Seminar. Sodass Du mit
neuem Mut Dein Leben meistern kannst.

Adresse:
Hotel St. Elisabeth
Konradistr. 1
Hegne
78476 Allensbach Map and Directions

Verfügbare Plätze: Unlimited

19.02.2019 - 20.02.2019 Frankfurt - Willst du Recht haben oder glücklich sein?

Anrechnungstage: 1/2 Tage
Trainer: Chuck Spezzano
Willst du Recht haben oder glücklich sein? (Dienstag)

Nirgendwo sonst können wir uns intensiver erfahren
und erkennen als in unseren Partnerschaften.

Adresse:
Saalbau DGB
Wilhelm-Leuscher-Str. 69-77
Frankfurt
60329 Map and Directions

22.02.2019 - 24.02.2018 Wien - JA zu meinem Leben

Anrechnungstage: 3
Trainer: Chuck Spezzano

Warum bin ich da?
Was mache ich eigentlich hier?
Bin ich glücklich in mir?

Adresse:
JUFA, Wien City
in der Mautner-Markhof-Gasse 50
Wien
1110
Oesterreich Map and Directions

Verfügbare Plätze: Unlimited